STARTSEITE/AKTUELLES

Sporaer Siedlung: Illegale Müllhalde belastet den Steuerzahler

Reifenablagerungen Spora Siedlung ©Gemeinde Elsteraue

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die ehemalige Siedlung der Ortslage Spora wird schon seit geraumer Zeit als Müllhalde missbraucht. Ungeachtet von Vorschriften und rücksichtlos gegenüber unserer Umwelt werden verschiedene Ablagerungen angehäuft, welche zu Lasten des Steuerzahlers regelmäßig durch die Behörden entsorgt werden müssen. Darunter befinden sich vor allem Altöle, Farben & Lacke, Sperrgut, Baustellenabfälle und Haushaltsmüll. Zuletzt musste aufwändig eine massive Zahl an Autoreifen aus dem Gebiet entfernt werden (Titelbild). Beinahe wöchentlich erhält das Ordnungswesen Kenntnis von neuen Ablagerungen in der Sporaer Siedlung.

Der anfängliche Verdacht, dass es sich nicht nur um Privatpersonen handelt, sondern auch Firmen auf diese Weise Baustellen- und Betriebsabfälle entsorgen, hat sich leider bereits anhand des Umfangs der jüngsten Ablagerung bestätigt. Die erbauten Schranken an den Zuwegungen werden zudem großflächig umfahren, indem die Verursacher sich dazu bemühen über die angrenzenden Wiesen und Felder auszuweichen. Schon hier findet eine erste Beeinträchtigung der natürlichen Umwelt statt.

Der Fachbereich Ordnungswesen möchte eindringlich darauf aufmerksam machen, dass es sich bei dem hier beschriebenen Verbringen von Abfallprodukten, ungeachtet von deren Beschaffenheit um eine Ordnungswidrigkeit handelt!

Ich möchte Sie als Bürger/-innen dafür sensibilisieren die Augen offen zu halten und verdächtige Vorkommnisse zu melden, sowie Hinweise an die Gemeinde Elsteraue heranzutragen, welche zur Ermittlung eines Verursachers beitragen können.

 

Buchheim

Bürgermeister Gemeinde Elsteraue

© Gemeinde Elsteraue E-Mail

Zurück