Sporaer Spielmäuse

Die Kindertagesstätte "Sporaer Spielmäuse" stellt sich vor


Unsere Kindertagesstätte, die zurzeit von 28 Kindern im Alter von 1 Jahr bis zum Schuleintritt besucht wird, liegt in der kleinen Ortschaft Spora und gehört zur Gemeinde Elsteraue.
Die 1- bis 3-jährigen Kinder spielen und lernen in der "Minimausgruppe". Ab einem Alter von ca. 3 1/2 Jahren gehören unsere Kinder zur Gruppe der "kleinen Forscher". Die Kinder werden von 4 Erzieherinnen betreut und begleitet. Jaqueline Kahnt, die leitende Betreuungskraft, kümmert sich gemeinsam mit Gerlinde Eckhold um die "kleinen Forscher". Tina Eichner, die stellvertretende Leiterin, betreut gemeinsam mit Kerstin Ahrens die "Minimäuse". Für das leibliche Wohl und die Sauberkeit unseres Hauses sorgt unsere technische Kraft Kerstin Daniel.

Am wichtigsten für uns alle ist, dass jedes Kind sich hier wohl und geborgen fühlt. Jedes Kind wird so angenommen, wie es ist und nach besten Möglichkeiten pädagogisch gefördert. Dies geschieht in vielerlei Bereichen, wie z.B. Musik, Sport, Künstlerisches Gestalten, naturwissenschaftliches Forschen und natürlich die Sprache. All diese Bereiche sind wichtig zur Entfaltung einer selbständigen und selbstbewussten Persönlichkeit.

Die Besonderheit unseres pädagogischen Konzeptes ist, dass wir seit November 2011 ein "Haus der kleinen Forscher" sind. Neben den genannten gezielten Angeboten steht der Gruppe der "kleinen Forscher" eine Forscherecke mit Lupen, Pinzetten, Mikroskopen, Farbbrillen, u.v.m. zur ständigen Verfügung, um zu jeder Zeit forschen zu können. Die Erzieher begleiten diese Projekte der kindlichen Interessenwelt. Am Anfang steht dabei immer die Frage eines oder mehrerer Kinder, die es zu beantworten gilt. Mit viel Kreativität und Forschergeist entstehen daraus Projekte, die Tage, Wochen oder Monate andauern können .... letztendlich bis die Frage geklärt ist.

Auch die "Minimäuse" forschen bereits. So vergleichen wir, sortieren, ordnen zu und "be-greifen" die Welt mit unseren Sinnen. Wir als pädagogische Fachkräfte begleiten die Kinder bis zum Schuleintritt beim täglichen Lernen, Erforschen und "Begreifen" der Ereignisse um sie herum.